Losung

für den 28.05.2022

mehr
Gottesdienst

Die nächsten Gottesdienste in Pfalzdorf und Nierswalde.

mehr
Termine

 

Hier finden Sie Termine, die es nicht (mehr) in den Gemeindebrief geschafft haben.

mehr
Gemeinde erzählt....
Gemeinde erzählt....

Aktueller Gemeindebrief als PDF. Hier

mehr
Service

Evangelische Kirche in Pfalzdorf und Nierswalde

Nachlese und Ausblick 10. Pfalzdorfer Gospelworkshop 2013

Mit diesem Jubiläumsworkshop wurde die Reihe der vorangegangenen Pfalzdorfer Gospelworkshops gekrönt!...

Foto: Solberg LupeFoto: Solberg

Entsprechend der Rekordhöhe von126 Anmeldungen gab es auch Rekordzahlen beim Publikum und den beteiligten Musikern!
Gott sei Dank waren wir zahlenmäßig so gut aufgestellt, denn die grassierende Grippewelle forderte traurigen Tribut: Einige Gospel-Willige konnten wegen Halsschmerzen und Co. nicht am Probenwochenende teilnehmen, andere schwächelten beim 2. Konzert. Einen Schock erwartete die Teilnehmer bei der Begrüßung am Freitagabend, als  Karsten Möhlmann die schlechte Nachricht weitergeben musste, dass unser geschätzter Workshopleiter Axel Christian Schullz mit Grippe und 40° Fieber im Bett liegt! Nach diesem Schreck waren  wir dankbar, dass unsere Vollblutmusiker sich die Vertretung in der Workshopleitung zumuten wollten!
Niclas Floer am Piano hat schon viele Konzerte und Workshops begleitet und kennt die Eigenheiten  von Axels Songs, Chris Paus ließ seine Percussions gleich eingepackt  und wagte sich als Chorleiter vor den Riesenchor! Dieser Chor war zum Glück auf altbekannte Weise gut vorbereitet und es konnte direkt 4-stimmig gesungen werden, Chris konnte sofort mit der Feinabstimmung beginnen.Am 2. Workshoptag kam Miriam Schäfer dann dazu, um ihre 4 Songs mit uns einzuüben. Sie schenkte uns auch christliche Impulse in Liedform, sie hat die wunderbare Gabe, ihren aktuellen Dialog mit Gott in einem Lied auszudrücken!

Foto: Mesch LupeFoto: Mesch

Am Sonntagabend wagte sich unser verständlicherweise nervöser Chorleiter Chris Paus dann mit dem Workshopchor vors heimische Publikum in der Westkirche und führte uns sicher durchs Konzert, Miriam Schäfer dirigierte die 4 von ihr mitgbrachten Songs und sang die Soloparts mitreißend! Auch bei den Musikern gab es Grippeopfer, und so begleitete uns ein mutiger Bassist, der erst am Samstagmorgen telefonisch dazu gebeten wurde und für den die Lieder Neuland waren!

Beim 2. Konzert in der Klinikkirche in Bedburg.Hau starteten wir mit der bewährten Crew,  bis am späten Vormittag dann endlich Axel Chr. Schullz eintraf und das Pardestück des Jubiläumsworkshops mit uns erarbeitete: eigens für diesen Anlass hatte er ein 8-stimmiges „Halleluja“ komponiert, dass in 2 Chören zu je 4 Stimmen miteinander gesungen wurde! Während die eine Hälfte des Chores Mittagspause bei Kaffee und Kuchen machte, übte die andere ihren Chorsatz vom „Halleluja“ ein, dann wurde gewechselt, und der große Augenblick konnte kommen: beide Chöre sangen gleichzeitig ein anderes, aber wunderbar miteinander harmonierendes Lied! Für`s 2. Konzert vor gut 400 Zuschauern begab sich dann eine Chorhälfte auf die Empore der Anstaltskirche und überraschte das Publikum mit dem zusätzlichen 4-stimmigen Einsatz! Halleluja!

Foto: Solberg LupeFoto: Solberg

Sowohl das Publikum als auch die Workshop-Teilnehmer waren waren von diesem Jubiläumsworkshop begeistert, die Frage nach dem nächsten Workshop in 2014 wurde häufig gestellt und kann hier nun beantwortet werden:




                                                    Der 11. Pfalzdorfer Gospelworkshop
                                         wird voraussichtlich vom 7. bis 9. März 2014 stattfinden,
                                                    mit einem 2. Konzert am 22.03.2014! 
                                                        Es wird etwas völlig Neues werden,
                                        unter neuer Leitung, aber bestimmt mit mitreißenden Liedern!


Guter Gott, dank Deiner Unterstützung konnten die bisherigen 10 Gospelworkshops gelingen! 
                    Bitte hilf uns auch zukünftig, Dich in angemessener Weise musikalisch zu ehren, 
                                        Dir zu danken und die Frohe Botschaft zu verbreiten! Amen!
 

 

                                                                                                                    Text: Sabine Kern-Ruddat 

 



© 2022, Evangelische Kirchengemeinde Pfalzdorf
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung