Losung

für den 28.05.2022

mehr
Gottesdienst

Die nächsten Gottesdienste in Pfalzdorf und Nierswalde.

mehr
Termine

 

Hier finden Sie Termine, die es nicht (mehr) in den Gemeindebrief geschafft haben.

mehr
Gemeinde erzählt....
Gemeinde erzählt....

Aktueller Gemeindebrief als PDF. Hier

mehr
Service

Evangelische Kirche in Pfalzdorf und Nierswalde

Großer Zuspruch für neuen Pfarrer

Viele Dank- und Glückwünsche nahm Pfarrer Jens Kölsch-Ricken entgegen.

Viele Dank- und Glückwünsche nahm Pfarrer Jens Kölsch-Ricken entgegen. Am Sonntag wurde er in einem Zelt am Pfälzerheim in die Pfarrstelle der Ev. Kirchengemeinde Pfalzdorf eingeführt. Superintendent Hans-Joachim Wefers erinnerte den 55-jährigen an seine Ordination und die damit verbundenen Aufgaben. Unter anderem die Verkündigung des Evangeliums in Wort und Sakrament sowie die Mitwirkung am Aufbau der Gemeinde. Die Betonung legte Wefers auf die „Mit“-wirkung, denn auch das Presbyterium als Leitungsgremium und die Gemeinde selbst sollten dabei eine aktive Rolle spielen. Im Gottesdienst „mit“-gewirkt haben Silke Grabbe am Keyboard und der Posaunenchor der Kirchengemeinde.

Lupe

Das Pfarrteam der Region West gratulierte dem nicht mehr ganz neuen Kollegen, sie arbeiten bereits seit Februar in der Region zusammen. „Die Region bedeute zwar auch untereinander zu diskutieren und zu kritisieren, wir sind jedoch auch füreinander da, wenn Hilfe und Rat gebraucht werden“. Zum Pfarrteam der Region gehören auch Pfarrerin Rahel Schaller und Robert Arndt (Goch) sowie Pfarrerin Irene Gierke (Uedem und Weeze).

Über 200 Pfalzdorfer und Nierswalder waren der Einladung der Gemeinde gefolgt und fanden auch außerhalb des nach alle Seiten offenen Zeltes ihren Platz. Nicht nur der neue Pfarrer wurde eingeführt. Coronabedingt fand die offizielle Einführung des im März bestimmten Presbyteriums erst am Sonntag statt. Superintendent Wefers erinnerte dessen Mitglieder an ihr bereits gegebenes Gelübde, keiner der Gewählten hatte erstmalig kandidiert. Presbyter Ulrich Junken wurde für seinen Einsatz in der abgelaufenen Amtsperiode gedankt. Er kandidierte nicht erneut, da eine berufliche Veränderung den Wohnortwechsel nötig machte.

Lupe

Das Presbyterium in Pfalzdorf wurde am 1. März 2020 bestimmt. Dessen Einführung, beziehungsweise die Erinnerung an das bereits gegebene Gelübde der Presbyteriumsmitglieder, findet ebenfalls im vom Posaunenchor der Gemeinde mitgestalteten Gottesdienst am Sonntag statt. Die Plätze im Presbyterium tauschen Brigitte Bartsch und Marita Koepp, die nun als Mitarbeiterpresbyterin an den Sitzungen teilnimmt. Ausgeschieden aus dem Leitungsgremium der Kirchengemeinde ist Ulrich Junken.

Text und Bilder:
Stefan Schmelting
Presse- und Öffentlichkeitsreferent des Ev. Kirchenkreises Kleve

 



© 2022, Evangelische Kirchengemeinde Pfalzdorf
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung